Archiv 2014

Verkehrsunfall Mitterndorf

Am Donnerstag den 25.12.2014 um 11:47 Uhr wurden die Feuerwehren Diersbach und Mitterndorf zu einem Verkehrsunfall gerufen.

 

Der Unfallort war auf der L1139 zwischen Kopfing und Mitterndorf.  Am Einsatzort angekommen, fanden wir einen Pkw auf dem Dach liegend unterhalb einer Böschung vor. Nach kurzer Lageerkundung fingen wir mit der Bergung des Fahrzeuges an.

Die vier Fahrzeuginsassen konnten sich selbst befreien und kamen mit einem Schrecken davon.

 

Nach ca. einer Stunde konnte die Feuerwehr Diersbach ihre Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Friedenslichtaktion

Die Feuerwehrjugend Diersbach brachte auch heuer wieder das Friedenslicht zu den Pfarrbewohnern. 

 

An der Friedenslichtaktion nahmen sieben Feuerwehrmänner und neun Jungfeuerwehrmänner/-mädchen teil.

 

Wir bedanken uns bei den freiwilligen Helfern und ganz besonders bei den Gemeindebürgern für die freundliche Aufnahme und Unterstützung der Feuerwehrjugend.

   

Besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht die Jugendgruppe Diersbach!

Jahresabschlussfeier

Am Samstag, 13.12.2014 kam die Feuerwehr Diersbach beim Stiegenwirt  zur Jahresabschlussfeier zusammen.

 

Nach guter Bewirtung des Gasthauses Stiegenwirt nahm HBI Johannes Hagen das Wort an sich und richtete Dankesworte an alle Feuerwehrmänner und deren Familien aus.

 

Danach wurden noch einige Fotos des vergangenen Jahres hergezeigt, die von HBI Johannes Hagen beschrieben wurden.

 

Der Kommandant und seine Kommando- Mitglieder wünschen allen „Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr“!

 

Monatsübung November

Am 21.11.2014 wurde die Monatsübung im Feuerwehrhaus ausgetragen. Die Übung stand ganz im Zeichen der Gerätekunde.

 

HBI Johannes Hagen wollte für uns eine ganz besondere Übung ausrichten und räumte daher vorher zwei unserer Feuerwehrautos aus.

Die Anwesenden kamen abwechselnd an die Reihe, eine Gerätschaft zurück an ihren richtigen Platz zu bringen.

 

Als Abschluss nach der letzten Übung des Jahres lud uns unser Gerätewart Johann Reitinger noch zum Stiegenwirt ein.

 

Gemeinschaftsübung

Zur Gemeinschaftsübung aller Feuerwehren von Diersbach und Sigharting fanden wir uns bei der FF Oberedt ein.

 

Übungsannahme war die Suchaktion einer vermissten Person. Da ein solcher Notfall ein großer organisatorischer Aufwand ist, gab uns der Kommandant von Oberedt Kohlbauer Christian zuerst eine theoretische Einführung.

Im Anschluss  fuhren wir zu einem Waldstück in Oberedt. Dort angekommen bekamen wir eine kurze Einschulung zum Umgang mit einer Wärmebildkamera. An dieser Stelle dürfen wir uns herzlich bei der FF Blümling für die Bereitstellung und den Zeitaufwand bedanken!

 

Im Anschluss daran begannen wir mit der eigentlichen Übung, dem Auffinden einer vermissten Person. Die vier Feuerwehren bildeten eine gemeinsame Suchkette und gingen das Waldstück durch, wo wir auch in kurzer Zeit die Person auffanden und retten konnten.

An Ort und Stelle begannen wir auch gleich die Nachbesprechung um Verbesserungsvorschläge einzuholen.

 

Die Feuerwehr Diersbach möchte sich bei der FF Oberedt für die gut ausgeführte Übung bedanken und freut sich schon auf die nächste Großübung.

Verkehrsunfall Mitterndorf

Am 18. September 2014 wurden die FF Diersbach und die FF Mitterndorf zu einem Verkehrsunfall auf der Enzenkirchener Straße in Richtung Buchet alarmiert.

 

Der Lenker eines PKW kam im Gemeindegebiet von Diersbach in einer langgezogenen Linkskurve von der Straße ab.
Der 25-Jährige konnte sich noch selbst aus dem Unfallwrack befreien – er wurde unbestimmten Grades verletzt. Die Rettung brachte den Verletzten ins Krankenhaus nach Ried im Innkreis.

 

Die Feuerwehren waren mit den Aufräumarbeiten und der Bergung des Fahrzeuges ca. eineinhalb Stunden beschäftigt und konnten danach ihre Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Brand Hartwagen

Zu einem Brandeinsatz wurde die Feuerwehr Diersbach am 09.09.2014 um 20:08 gerufen.

 

Gemeinsam mit den Feuerwehren Oberedt und Mitterndorf fuhren wir zum Einsatzort nach Hartwagen.

 

Im Kellerbereich eines Wohnhauses, wo sich die Hackschnitzelheizung befand, entwickelte sich starker Rauch. Einsatzleiter HBI Johannes Hagen schickte einen Atemschutztrupp mit Hochdruckrohr zur Heizung vor.

Schnell stellte sich heraus, dass eine Verpuffung im Ofen die Ursache für den Rauch war. Mit zwei Lüftern, davon einer im Keller und einer im Erdgeschoss, konnten wir den Rauch schließlich bekämpfen.

 

Nach eineinhalb Stunden konnten wir unsere Eisatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Monatsübung August

Am Freitag, 29.08.2014 fand wieder eine Monatsübung statt. 15 Kameraden unserer Wehr nahmen daran teil.


Das diesmalige Thema war der Einsatz von Feuerlöscher und Löschdecke. Nach einer kurzen theoretischen Einführung übten wir den Gebrauch in der Praxis.

Wir möchten uns für die Ausführung der Übung bei Laufer Stefan und Reitböck Wolfgang bedanken.
 

Ferienpassaktion

Auch heuer gab es wieder eine Ferienpassaktion von der FF Diersbach. Wie schon vor 3 Jahren fuhren wir auch heuer wieder mit den Kindern nach Suben zum Rettungshubschrauber Europa 3. Dort wurde viel erklärt und wir durften den Hubschrauber auch von innen besichtigen. Doch es dauerte nicht lange, bis der Hubschrauber zu einem Einsatz gerufen wurde. Der Start des Hubschraubers gefiel den Kindern besonders gut. Zurück in Diersbach gab es eine kleine Stärkung und anschließend ein Eis.

 

Weiter ging es mit einer Wasserschlacht, die wir in Alfersham vorbereitet hatten. Auch ein Zielwettbewerb durfte nicht fehlen. Die Sieger wurden anschließend im Feuerwehrhaus gekürt und erhielten noch eine kleine Erinnerung bevor sie von uns mit dem Feuerwehrauto nach Hause gebracht wurden.

 

Auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern bedanken!

Verkehrsunfall in Kalling

Am Samstag den 14.06.2014 wurden wir zu einem leichten Verkehrsunfall gerufen.

In Kalling kollidierten ein Moped und ein Auto im Kreuzungsbereich der B129 in Richtung Sigharting. Bei beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Wir konnten nach der Reinigung der Straße, wofür wir ca. eine dreiviertel Stunde benötigten, unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen. 

 

Monatsübung Juni

Die Monatsübung im Juni fand bei unserem Kameraden Franz Steinmann statt und stand im Zeichen des Atemschutzes.

 

Zu den Aufgaben des Atemschutztrupps zählten das Abschalten der Fotovoltaik Anlage, das Ablesen des Drucks an einer Gasflasche und das Bergen einer bewusstlosen Person.

Die übrige Mannschaft führte bei den beiden Feuerwehrfahrzeugen Gerätekunde durch.

 

Wir möchten uns hiermit auch noch einmal sehr herzlich bei Franz Steinmann bedanken, dass wir diese Übung auf seinem Hof durchführen durften.

INNtöne Jazzfestival

Am Pfingstwochenende zwischen 6.- 8. Juni 2014 fand wieder das INNtöne Jazzfestival in Diersbach statt. Auch heuer hatte die FF Diersbach wieder alle Hände voll zu tun, um die Veranstaltung rund um die Uhr mit Wasser zu versorgen.

 

Mit 100.000 Liter Wasser wurde heuer fast doppelt so viel Wasser transportiert wie im vergangenen Jahr. Für die dafür notwendigen 50 Fahrten standen 3 Kameraden im Einsatz.

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr

Im Rahmen des Projektes Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr des oberösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes statteten die Feuerwehren Diersbach, Mitterndorf und Oberedt am 23.05.2014 den Kindergartenkindern einen Besuch ab. Ziel dieses Projekts ist es einerseits, Kinder für die Feuerwehr zu begeistern und andererseits, den Kindern schon früh die Wichtigkeit von Brand- und Katastrophenschutz näher zu bringen.

Am Programm standen die Vorstellung der persönlichen Schutzausrüstung eines Atemschutzträgers, das Herzeigen sämtlicher Ausrüstungsgegenstände, das Anprobieren der persönlichen Schutzausrüstung, sowie die Besichtigung der Fahrzeuge.

Im Anschluss besuchten uns noch die Schüler/innen der 3. Klasse Volksschule im Feuerwehrhaus in Diersbach.

Für sie hatten wir einen Stationsbetrieb vorbereitet, um ihnen näher zu bringen, welche Aufgaben wir im Ernstfall zu erfüllen haben und wir zeigten ihnen, wie sie Gefahren schon vorher erkennen können.

 

Den Fotos und auch den eigenen Erfahrungen nach, hatten die Kinder sehr viel Spaß und waren richtig Feuerwehr- begeistert!

Kamerad Hubert Wirth wird 70

Das Feuerwehrkommando überreichte unserem Kameraden HFM Hubert Wirth anlässlich seines 70. Geburtstages am 21. 05. 2014 einen Geschenkskorb und wünschte ihm alles Gute und viel Gesundheit in seinen nächsten Jahren.

In diesem Rahmen bedankten wir uns auch ganz herzlich bei ihm für über 50 Jahre Mitgliedschaft bei der FF Diersbach.

Ein großes Danke

Sie gehört mittlerweile zu den wichtigsten Personen bei unserer Wehr. Sie ist fast immer abrufbereit und findet für alles den richtigen Faden. Die Rede ist natürlich von Cäcilia Reitböck, die wir am Samstag, 26. April zur Abwechslung einmal ohne Kleider besucht haben.

 

Und weil sie immer für uns Zeit hat oder sich diese nimmt und weil sie bis jetzt alles wieder reparieren konnte, haben wir uns im Namen der gesamten FF Diersbach mit einem Geschenkkorb recht herzlich bei ihr bedankt.

 

Wir konnten natürlich die Frage, ob wir wieder kommen dürfen, wenn eine Uniform nicht richtig sitzt, nicht ungesagt lassen und sind froh, dass sie sich wieder dafür bereit erklärt hat.

 

Nochmal ein großes Dankeschön von der ganzen FF Diersbach. 

Monatsübung April

Bei dieser Monatsübung wurde wieder einmal das hydraulische Rettungsgerät beübt.

 

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Die Besonderheit dabei war, dass das Übungsobjekt auf der Seite lag und die Peron durch die Heckscheibe geborgen werden musste. Bevor die Rettung der verunglückten Person begann wurde durch den Übungsleiter AW Mayr kurz zwei Rettungsmethoden das „Tunneln“ und die „Fischdose“ vorgestellt. Anschließend wurde das KFZ mittels Steckleitern gesichert und mit der Personenrettung begonnen. Nach erfolgreicher Rettung wurde das Auto weiter mit Spreizer und Schere auseinander genommen.

 

Es nahmen 16 Mann an dieser interessanten Übung teil.

Monatsübung März

Ein dicht gedrängtes Programm hatten die Feuerwehrmänner der FF Diersbach bei der Monatsübung im März zu absolvieren.

Pünktlich um 20:00 Uhr begann die Übung, unter der Leitung von HBI Johannes Hagen. Zu Beginn der Übung wurde die Gerätekunde am Fahrzeug bei geschlossen Rollos gemacht. Danach wurde der richtige Umgang mit Dichtkissen, Motorsäge und Hochleistungslüfter geübt.

Anschließend machten wir uns ein Bild vom Firmengelände der Firma Nudelmanufaktur Huber, sodass wir im Ernstfall schnell und effizient handeln können.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Huber recht herzlich für seine Zeit und den Einlass bedanken.

Feuerwehr Diersbach leistete 64 Einsätze im Jahr 2013

Am 08. März 2014 wurde die Jahresvollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Diersbach im Gasthaus Stiegenwirt abgehalten. Dabei wurde letztmalig auf das abgelaufene Jahr 2013 zurückgeblickt. Kommandant HBI Johannes Hagen konnte neben den 54 anwesenden Feuerwehrmitgliedern auch viele Ehrengäste begrüßen, unter ihnen Bürgermeister Dipl.-Ing. Walter Steininger und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Norbert Haidinger.

 

Die Feuerwehr Diersbach hatte im vergangenen Jahr 61 Technische Einsätze und 3 Brandeinsätze zu bewältigen, wobei über 600 Einsatzstunden aufgebracht wurden, um die Sicherheit der Diersbacher Bevölkerung zu gewährleisten.

 

Weitere rund 4500 freiwillige und unentgeltliche Stunden wendeten die Kameraden für Übungen, Dienste, Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Bewerbe und Lehrgänge auf.

 

JFM Georg Bauböck, sowie die Neuzugänge Thomas Mayr und Jürgen Dorfner konnten nach der Angelobung mit dem Dienstgrad "Feuerwehrmann" in den Aktivstand übernommen werden.

 

Folgende Ehrungen wurden vergeben:

Bezirks-Verdienstmedaille Stufe 3 (Bronze): BI Johannes Hofmann

Bezirks-Verdienstmedaille Stufe 2 (Silber): HBM Harald Perzl, HBM Josef Schlöglmann

25-jährige Dienstmedaille: E-AW Gerhard Reitinger

40-jährige Dienstmedaille: HFM Hubert Zauner sen., HBM Josef Hagen sen., E-HBM Johann Reitinger sen.

 

HBI Johannes Hagen bedankte sich abschließend nochmals bei allen Kameraden für die geleisteten Tätigkeiten und ersuchte weiterhin um tatkräftige Unterstützung, vor allem beim Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb des Bezirkes Schärding, welcher Ende Juni 2014 von der Feuerwehr Diersbach bereits zum 6. Mal ausgetragen wird.

 

Atemschutzübung in der Tischlerei Kieslinger

Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Sigharting wurde am 01.03.2014 für die Feuerwehren Sigharting, Enzenkirchen, Diersbach, Mitterndorf und Oberedt eine Atemschutzübung bei der Firma Kieslinger organisiert.

 

Nach dem ordnungsgemäßen Anlegen der Atemschutzgeräte und der Einsatzkurzprüfung startete die Übung mit einer Personensuche und deren Rettung aus dem Gefahrenbereich. Auch gefährliche Stoffe mussten in der großen Halle gesucht, auf den richtigen Inhalt erkannt und anschließend in geeigneter Weise geborgen werden.

 

AW Thomas Bauschmied, AW Florian Mayr, OBI Wolfgang Reitböck, HFM Harald Schlöglmann, HFM Franz Luger und HBM Stefan Bauböck stellten zwei Trupps bei dieser Übung.

 

Ein Danke an die Feuerwehr Sigharting für die Organisation und an die Firma Kieslinger für die Bereitstellung des Übungsplatzes!

Erste Hilfe am Einsatzort

Mit diesem Thema beschäftigte sich unsere Wehr bei der Monatsübung am 28.02.2014. Unter der Leitung von Kamerad Thomas Schlöglmann beübten 19 aktive Mitglieder sowie die Burschen und Mädchen unserer Jugendgruppe das richtige Wegziehen bzw. Wegtragen einer verletzten Person aus dem Gefahrenbereich, die stabile Seitenlage und die Sturzhelmabnahme.

 

Neben dem Anlegen von verschiedenen Druckverbänden durften auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen wie die Herzdruckmassage bzw. Beatmung nicht fehlen.

 

Ein Dank an Thomas Schlöglmann für die Abhaltung der Übung und an die Jugendgruppe für die zahlreiche Teilnahme!

 

Atemschutzleistungsprüfung in höchster Stufe abgelegt

Nach wochenlanger Vorbereitung absolvierten am Samstag den 22.02.2014 zwei Atemschutztrupps unserer Wehr die Atemschutzleistungsprüfung in den Stufen 2 und 3 im Feuerwehrhaus in Münzkirchen.

 

Erstmals trat ein Trupp in Stufe 3 (Gold) mit HBI Johannes Hagen, BI Johannes Hofmann und AW Gerhard Schmiedbauer von der Feuerwehr Oberedt an.

Die Kameraden OBI Wolfgang Reitböck, AW Thomas Bauschmied und AW Florian Mayr stellten sich der Stufe 2 (Silber).

 

Dank der guten Ausbildung von unserem Feuerwehrkameraden HBI Christian Kohlbauer der Feuerwehr Oberedt bestanden alle Teilnehmer fehlerfrei die Prüfung. Ein Dank an AW Gerhard Schmiedbauer der Feuerwehr Oberedt, welcher in Gold aushalf.

 

Somit erhöhen sich die Atemschutzleistungsabzeichen in der Feuerwehr Diersbach auf 2 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze.

 

Alles über Einsätze, Übungen, etc. von 2013 finden sie hier im Online Archiv...

 

>>> ARCHIV 2013 >>>