Einsätze / Aktuelles 2019

Verkehrsunfall Auto gegen Motorrad

Am Samstag den den 20.April 2019 gegen 14:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Diersbach gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberedt zu einem Verkehrsunfall nach Kalling gerufen.

Am Einsatzort stellten wir fest, dass ein Motorrad und ein Auto in der Kurve in Kalling miteinander, aus ungeklärter Ursache kollidierten. Dabei wurde der/ die Lenker/in vom Motorrad geschleudert. Dierser blieb Gott sei Dank unverletzt.

Die FF Diersbach regelte daraufhin sofort den Verkehr und räumten die Unfallfahrzeuge von der Straße. Weiters wurden die von den verunfallten Motorrad, ausgelaufen Betriebsmittel mit Ölbindemittel gebunden und die Straße wurde gereinigt.

Nach einer 3/4 Stunde konnte die FF Diersbach wieser ins Feuerwehrhaus einrücken und Einsatzbereitschaft herstellen.

Atemschutzsektorübung in Diersbach

Die Freiwillige Feuerwehr Diersbach veranstaltete am 06.04.2019 die Atemschutzsektorübung "Nord" des Abschnitts Raab. Dierser Einladung folgten 16 Atemschutztrupps zu je 3 Mann aus den Freiwilligen Feuerwehren: Mitterndorf, Oberedt, Sigharting, Andorf, Pimpfing, Schulleredt, Linden und natürlich von Diersbach.

Übungsobjekt war das ehemalige Lagerhaus von Diersbach, wo ein Brand im Heizraum angenommen wurde, wo sich der Besitzer befand. Dieser Zugang war natürlich nicht so einfach, da der Weg zum Brand im Lagerbereich war und dieser mit Paletten und Baumaterial und dichten Rauch versperrt war. Zeitgleich ist im Lager ein Staplerunfall passiert, wo ein Lagermitarbeiter mit schweren Hölzern und Schalungsmaterial eingeklemmt wurde. Die Kinder des Besitzers waren ebenfalls anwesend und versteckten sich aus Schock im oberen Lager und Bürobereich.

 

Die FF Diersbach richtete dazu eine Einsatzleitstelle ein, wo Einsatzleiter HBI Wolfgang Reitböck den Atemschutztrupps die Aufgaben zuteilte, die Punkt für Punkt dies abarbeiteten.

Ein Trupp kann ca. 20 - 25 Mintuten unter schweren Atemschutz die Tätigkeiten ausführen, dann ist die Atemluft zu Ende und der darauffolgende Trupp, arbeitete dann weiter. So wurde der Brand gelöscht, der Besitzer gerettet und der schwer verletzte eingeklemmte Lagerarbeiter befreit und ebenfalls gerettet. Die vermissten Kinder konnten mit einer Atemschutzfluchthaube und mit dem Tragetuch gerettet werden.

Da in einem Lagerhaus auch einige gefährliche Stoffe sind, wurden diverse Gasflaschen und Kanister mit gefährlichen Stoffen geborgen.

Zum Füllen der Atemschutzflaschen war das Atemschutzfahrzeug der FF Schärding am Übungsobjekt vorort.

 

Zur abschließenden Übungsnachbesprechung konnte die FF Diersbach, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger begrüßen, der sich ebenfalls einen Lokalaugschein von der Übung in Diersbach machte.

Die FF Diersbach bedankt sich bei allen Freiwilligen Feuerwehren die mit ihren Trupps dabei waren, großer Dank an die Mitglieder der FF Diersbach für die Durchführung der Übung und Dank an die Fa. Kieslinger aus Sigahrting zur Verfügungstellung des Übungsobjekts.

 

Erfolgreicher Wissenstest 2019

Das Bez.-Feuerwehrkommando Schärding veranstaltete am 23. März 2019 den 37. Wissenstest der Jugendfeuerwehr in Esternberg. Zu dieser Prüfung stellten sich 3 Jungfeuerwehrmitglieder unserer Wehr. Neben Allgemeinwissen und feuerwehrspezifischen Themen wurden auch Erste Hilfe und Verkehrserziehung abgefragt. Das Wissen aus Feuerwehrdienstgrade, Nachrichtenübermittlung, Knoten und wasserführende Armaturen wurden in Praxis und Theorie geprüft.

Herzliche Gratulation an:

Noah Parzer - Abzeichen in GOLD

Leonie Scherrer - Abzeichen in GOLD

Johannes Mayer - Abzeichen in SILBER

Vielen Dank für die starke Leistung der Teilnehmer, Dank an das Ausbildungsteam mit Jugendbetreuer HBM Harald Perzl für das wochenlange intensive Training!

Monatsübung März - Kartenkunde & Lotsenübung

Am Freitag den 22. März 2019 fand die Monatsübung März statt. Diese plante Zugskommandant BI Johannes Hofmann, dazu wurde die Kartenkunde beübt. Es mussten mittels vorgegebener Koordinaten diverse Objekte in der Karte gesucht werden. Die gefundenen Punkte wurden anschließend mit den Feuerwehrautos angefahren. Wir stellten dabei fest, dass es sich um die Löschwasserbehälter in unserem Pflichtbereich handelt.

Am Eintreffen am Suchobjekt wurden diese Behälter besichtigt und beurteilt über: Zugangsmöglichkeit, Pumpenstandplatz und allgemeiner Zustand. Weiters waren an diesen Objekten die nächsten Koordinaten für das nächste Suchobjekt. So wurden einige Löschwasserbehälter und Teiche gesucht und gefunden. Schließlich fanden sich die beiden Gruppen mit dem KLF und TLF am Bauhof in Diersbach wieder und die erfahrenen Erkenntnisse wurden besprochen.

Anschließend zeigten wir die korrekte Ausrüstung/ Verhalten eines Feuerwehrlotsen und eine richtige Absicherung einer Einsatzstelle bei einem Verkehrsunfall auf einer Straße her.

Mit ein paar Tipps und Tricks zB. die Blitzleuchte kann mittels der Fläche eines Schaummittelkanisters um das 3-4 facher der Fläche vergrößert werden, wurde die Übung beendet.

PS.: Ein Lotse der Feuerwehr ist eine sehr wichtige Funktion für die Sicherheit der gesamten Mannschaft z.B. bei einem Unfall auf der Straße!

Vielen Dank für die Teilnahme an der Übung!

Kellerreinigung wegen Kanalüberflutung

Zu diesem etwas unangenehmen Einsatz wurde die FF Diersbach am 12. März 2019 um ca. 16:45 Uhr nach Hartwagen gerufen. Der Hausbesitzer kontaktierte dazu die FF Diersbach persönlich, die mit dem Tanklöschfahrzeug und 7 Mann ausrückte. Am Einsatzort angekommen wurde festgestellt, dass der Keller von dem Kanalnetz überflutet worden ist.

Zu der unangenehmen Geruchsbelastung, wurde der Keller von den Gerätschaften und abgestellten Utensilien leergeräumt und anschließend mittels HD-Rohr und Besen gereinigt.

Anschließend wurden alle Feuerwehrgerätschaften und Bekleidungen sauber gereinigt, die ebenfalls mit den Exkrementen und Abwässern in Kontakt kamen. Nach ca. 2 Stunden konnte die FF Diersbach ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Sturmschaden: Baum über Straße

So lauteten die Einsatzstichworte die die FF Diersbach am Sonntag den 10.März 2019 um 17:05 alarmierten. Die FF Diersbach rückte dazu mit dem TLF und KLF zum Einsatzort nach Waging in Richtung Erledt, Kreuzung Schmidsedt mit 15 Feuerwehrmännern aus. Gemeinsam mit der FF Oberedt wurde die Straße für den Verkehr kurz gesperrt, der Baum mittels Motorsäge beseitigt, die Straße gereinigt und anschließend wieder freigegeben. Nach ca. 45 Minuten konnte die FF Diersbach wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Monatsübung Februar - Gerätekunde

Am 22.02.2019 abends fand unsere Februarmonatsübung statt. Unser Gerätewart AW Michael Reitinger veranstaltete diese Übung unter dem Motto Gerätekunde. Dazu musste jeder Teilnehmer einige Kärtchen ziehen, wo diverse Feuerwehrgerätschaften draufstanden. Diese Gegenstände mussten dann am Feuerwehrauto mit geschlossenen Rollläden gesucht werden und nach der Entnahme der Teile, die Funktion und Tätigkeit erklärt und praktisch probiert werden.

Es stellte sich heraus, dass es sehr sinnvoll ist, diese Gerätschäften so zu suchen. damit die Feuerwehrmänner & Frauen im Ernstfall die Gerätschaften schnell suchen und anwenden können!

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme!

70. Geburtstag Josef Hager

Am 22.02.2019 nachmittags feierte unser Kamerad Josef Hager seinen 70. Geburtstag. Dazu wurde das Kommando, samt E-HBI Manfred Weiß zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Die FF Diersbach möchte sich beim Sepp für die Einladung, für die jahrzehntelange Treue und Bereitschaft zur FF Diersbach bedanken und wünschen wir ihm Alles Gute und viel Gesundheit auf seinem weiteren Lebensweg.

Monatsübung Jänner - Erste Hilfe

Die 1. Monatsübung im Jahr 2019 fand wie gewohnt am letzten Freitag im Monat statt. Im Jänner war es dieses Mal der 25.01.2019. Um 20:00 Uhr konnten wir vom Roten Kreuz Andorf, unseren Kameraden Thomas Schlöglmann in unserer Mitte begrüßen. Bei dieser Übung wurde die Erste Hilfe bzw. die Erstmaßnahmen beübt. Thomas zeigte uns in vielen praktischen Übungen die wichtigsten Handgriffe für die Erstphase am Unfallort. Von der Wundversorgung, bis zur Sturzhelmabnahme, stabile Seitenlage und bis zur Reanimation wurde uns Alles in kleinen Übungen nähergebracht und aufgefrischt.

Auch unsere Jugendfeuerwehr frischte ihr Wissen in der Ersten Hilfe auf. Da in naher Zukunft der Wissenstest ansteht, wurde in Stationen handangelegt und fleißig geübt.

Die FF Diersbach bedankt sich ganz herzlich bei Thomas Schlöglmann, dem Roten Kreuz Andorf für die tolle Zusammenarbeit, bei der Jugendgruppe Diersbach und den 19 Kameraden die an der Übung teilnahmen.

Fahrzeugbergung- Auto auf dem Dach

Am Abend des 11. Januars 2019 um ca. 17:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Diersbach zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Auf der Straße zwischen Kalling und Diersbach kam aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn ein in Richtung Diersbach fahrender PKW von der Straße ab, überschlug sich und kam auf dem PKW-Dach am Straßenrand zum Liegen. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass niemand verletzt wurde, somit bestand die Aufgabe der Feuerwehr Diersbach darin, den Verkehr zu Regeln, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und anschließend das verunfallte KFZ zu bergen. Nach ca. 1 Stunde konnten die ausgerückten Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.