EINSÄTZE / AKTUELLES 2021

+++ Atemschutzleistungstest 2021 +++

Die Freiwillige Feuerwehr Diersbach führte am Freitag den 22.01.2021 den jährlichen Atemschutzleistungstest oder Finnentest durch.

Die Prüfung besteht aus einem Hindernissparcour mit verschiedenen Stationen, welcher unter schwerem Atemschutz zu bewältigen sind.

Bei diesem Test werden die Atemschutzträger an die körperlichen Grenzen gebracht. Außerdem müssen sie unter dieser Stresssituation starke körperliche Arbeit leisten.

Dazu wurden unsere Kameraden auf mehrere Termine aufgeteilt, um die Covid19-Bestimmungen genau einzuhalten.

 

Am Samstag den 23.01.2021 wurde unsere aufgebaute Teststrecke auch von dem Kamerden der FF Mitterndorf besucht und auch Sie absolvierten ihre Prüfung positiv.

+++ Baum über Eisenbirner Landesstraße +++

Mit den Stichworten „Baum über Straße“ bei L515 nähe Edenwiesen wurde die FF Diersbach am 13. Jänner 2021 um 00:09 Uhr alarmiert. Dazu rückte unsere Wehr mit den Tanklöschfahrzeug und Kleinlöschfahrzeug samt 11 Mann nach Edenwiesen aus.

Auf der Höhe Edenwiesen 1 sahen wir bei der Anfahrt, dass ein Baum quer über die Straße lag. Die bereits anwesende Polizei regelte bis auf unser Eintreffen den Verkehr, was anschließend die Lotsen übernahmen. Der durch die Schneelast umgestürzte Baum wurde mittels der Motorsäge entfernt. Die abgeschnittenen Äste wurden am Straßenrand abgelegt und die Straße wurde vom größeren Schmutz gereinigt. Nach 1 Stunde stellte unsere Wehr die Einsatzbereitschaft wieder her.

+++ Leitern im Feuerwehrdienst +++

Nach einer Corona bedingten langen Wartezeit ist es bei der Feuerwehr wieder erlaubt Übungen und Schulungen in Kleingruppen bis 10 Personen durchzuführen. Dazu gab es am 12. Jänner 2021 eine Schulung/ Übung zum Thema Leitern bei der Feuerwehr.

Die Feuerwehr Diersbach besitzt dazu verschiedene Modelle: Eine 2-teilige Schiebeleiter und eine 4-teilige Steckleiter. In mehreren Stationen wurden die verschiedenen Leitern samt Zubehör beübt. Mit den Basics der richtigen Entnahme, das Aufstellen, die Sicherung, die Personenrettung, das Aufziehen der Löschwasserleitung und so weiter, wurde die Schulung ein interessanter Infoabend.

Die Leitern werden bei der Feuerwehr nicht nur als Aufstiegshilfe eingesetzt. Diese können zum Beispiel zur Gewichtsverteilung bzw. zur Rettung bei einem Eiseinbruch verwendet werden. Das neu angekaufte Leiterverbindungsteil, wo 2 Steckleiterteile zu einer A-Leiter zusammenbaut werden, stellte sich als gut investiertes Gerät dar. So können Hindernisse (Gartenzaun) überwunden werden. Mit der integrierten Öse können Personen über Schächte, etc, … gesichert werden.

Vielen Dank für die Teilnahme an der Übung.

+++ Lieferwagen in gefährlicher Schräglage +++

Die Freiwillige Feuerwehr Diersbach wurde am 07. Jänner 2021 um 11:35 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Bartenberg alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rückte unsere Wehr mit KLF und TLF samt 15 Kameraden zum Einsatzort aus.

 

Der Einsatzleiter HBI Wolfgang Reitböck fand folgende Lage am Einsatzort vor: Ein Lieferwagen rutschte aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse in einer Kurve über die Straße und drohte über eine ca. 1,5 Meter steile Böschung nach unten wegzurutschen bzw. umzufallen.

Sofort wurde die Straße mittels Lotsen gesichert und der Verkehr wurde umgeleitet. Weiters wurde der Lieferwagen gegen das Wegrutschen bzw. Umfallen gesichert.

 

Der Kastenwagen wurde anschließend mit einem Traktor samt Forstwinde rückgesichert. Mit dem Bergedrahtseil und dem TLF wurde der Lieferwagen wieder sicher auf die Straße gezogen.

 

Die FF Diersbach stand mit 15 Mann samt 2 Fahrzeugen ca. 1,5 Stunden mit Einsatz.

+++ Erneute lange Ölspur quer durch Diersbach +++

Am 03. Jänner 2021 wurde die Feuerwehr Diersbach zu einer Ölspur über längere Wegstrecke nach Mitterndorf alarmiert. Die FF Mitterndorf bemerkte bei der 1. Lageerkundung, dass sich die Ölspur vom Kreisverkehr in Mitterndorf, einige Kilometer in diverse Richtungen erstreckt. Aufgrund der Größe der Ölspur wurde zur Unterstützung, die Feuerwehren Diersbach und Oberedt nachalarmiert.

Die FF Diersbach rückte mit 18 Mann, KLF und TLF samt Streuwagen und mehreren Säcken Ölbindemittel nach Mitterndorf aus.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort, wurden die Straßen abgesichert und der Verkehr geregelt.

Die FF Diersbach reinigte dazu die Straße von Hartwagen über Mörstalling bis nach Mitterndorf zum Kreisverkehr und auch teilweise in Richtung Kopfing.

Die FF Mitterndorf und FF Oberedt reinigten die Straßen rund um den Kreisverkehr und die Straßen der Ortschaft in Mitterndorf, weiters die Gemeindestraße in Richtung Bartenberg.

Nach dem Ausstreuen des Ölbindemittels wurden die Feuerwehren beim Zusammenkehren durch eine Kehrmaschine der Fa. Grünberger aus Münzkirchen unterstützt. Insgesamt waren 35 Mann mit 5 Einsatzfahrzeuge für ca. 4 Stunden im Einsatz.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2021 Freiwillige Feuerwehr Diersbach, A-4776 Diersbach, Am Berg 5

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.